A U S Z E I T

Aktualisiert: 29. Okt 2018


Ich habe letztens einen Beitrag zum Thema "Menge des Handy-Konsums im Alltag und im Arbeitsleben" gehört. Die TU Wien hat hier in einer Studie herausgefunden das Menschen, welche weniger oft ihr Handy nutzten, zufriedener sind. Unabhängig ob es sich hier um die Arbeitszufriedenheit oder um die Zufriedenheit in ihrer Freizeit handelte. Besonders interessant fand ich, dass die durchschnittliche Nutzung von uns ÖsterreicherInnen bei einem Schnitt von 84 Betätigungen liegt. Diesen Schnitt fand ich im ersten Moment schon recht hoch, beobachtete mich jedoch dann selbst, wie oft ich das Handy zücke. Zur Info: Ich liege bestimmt im Schnitt, wenn nicht sogar ein wenig darüber.


Letztens war ich bei mir zu Hause im Pitztal spazieren und fand diesen sehr idyllischen Platz und musste ihn gleich -mit meinem Handy- fotografieren. Jetzt denke ich mir, hätte ich lieber den Moment der letzten Sonnenstrahlen genossen.


Beobachtet doch einfach euer Nutzungsverhalten und schaut, was raus kommt. Ich bin gespannt.


Liebe Grüße

Anna

34 Ansichten

AE-Arbeitspsychologie     .   Anna Eiter, MSc   .   Tirol  

Tel. +43 664 92 78 688    .    anna@ae-arbeitspsychologie.com 

© 2018 by AE-Arbeitspsychologie