L O B



„Nit gschumpfen ist globt gnuag“ oder wie man es im schönen Hochdeutsch sagen kann „An etwas nichts auszusetzen zu haben ist das größte Lob“, dies ist eine gängige Aussage bei uns in Tirol. Was ich persönlich richtig schade finde, denn um ehrlich zu sein, wie schön ist es, wenn man ehrlich und von Herzen kommend gelobt wird. Jedoch hat Lob meiner Meinung auch mit Respekt zu tun. Wenn ich einen Menschen und dessen Arbeit respektiere, darf ich diesem auch mitteilen, wenn er oder sie etwas gut gemacht hat.

Ich bin ein riesiger TED Talk Fan und habe mir letztens den Talk von Christine Porath zum Thema: “Why being respectful to your coworkers is good for business” angeschaut. Die Kernaussage ihrer Studie über Respektlosigkeit ist, dass MitarbeiterInnen welche einer andauernden Respektlosigkeit ausgesetzt sind oder dies auch nur beobachten demotiviert werden. Sie fand heraus, dass 66% der Bemühungen die Arbeit gut zu machen zurückgeschraubt werden, 80% der Zeit darauf verwendet werden sich sorgen zu machen, ob man seine Arbeit gut macht und sogar 12% der MitarbeierInnen ihren Job kündigen.


Wenn ich mir diese Zahlen ansehe, sollte man sich die positiven Dinge nicht immer nur denken, sondern auch hin und wieder mal aussprechen. Ihr könnt ja beobachten, was passiert.


Liebe Grüße

Anna


Hier findet ihr den Link zum oben angesprochenen Ted Talk :) https://www.ted.com/talks/christine_porath_why_being_nice_to_your_coworkers_is_good_for_business


#aearbeitspsychologie #arbeitspschologie #respekt #lob #positivity #tedtalk #motivation

0 Ansichten

AE-Arbeitspsychologie     .   Anna Eiter, MSc   .   Tirol  

Tel. +43 664 92 78 688    .    anna@ae-arbeitspsychologie.com 

© 2018 by AE-Arbeitspsychologie